Kultur

Zeche Zollverein

Eines der beliebtesten Ausflugsziele in NRW


Wo damals täglich bis zu 8.000 Kumpel wadenhoch im Kohlenstaub standen und rund 15.000 Förderwagen randvoll mit silbrig schimmernden Klumpen ratterten, werden heute jährlich rund 1,5 Millionen Besucher begeistert.

Die ehemalige Zeche Zollverein war das einst größte, modernste und leistungsstärkste Steinkohlebergwerk in Europa. Im Dezember 1986, nach 135 Jahren stillgelegt, gilt Zeche Zollverein auch noch heute als die schönste Zeche der Welt.

Die sich in Essen befindende denkmalgeschützte Industrieanlage ist eines der größten Industriedenkmäler Europas. Zusammen mit Schacht 1/2/8 und der Zentralkokerei wurde die Zentralschachtanlage Zollverein XII zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt.

Das Welterbe Zollverein bietet zahlreiche Besuchs- & Erlebnismöglichkeiten. So ist im Schacht 12 das Ruhrmuseum untergebracht und der Denkmalpfad visualisiert die Geschichte des Bergwerks sowie die einzelnen Produktionsabläufe. Im Sommer lädt das kleine Werksschwimmbad zum Sprung ins kühle Nass ein und im Winter wird eine 1.800 Quadratmeter große Fläche zur Schlittschuhbahn umfunktioniert.

Finden Sie hier weitere Informationen zur Zeche Zollverein

Bildnachweis:
© Frank Vinken / Stiftung Zollverein
© Thomas Willemsen / Stiftung Zollverein